Symptome

Haarausfall

Die einen verlieren mehr, die anderen weniger Haare pro Tag. Normal sind zwischen 30 bis 100 Haare die ein Mensch pro Tag verliert.
Vor allem Männer leiden unter dünnere Kopfbehaarung und verstärkten (teilweise vererbten) Haarausfall. Frauen sind dagegen nur nach einer Entbindung oder in den Wechseljahren von einem Haarausfall betroffen. Ist der Haarausfall erblich bedingt, dann lässt sich leider nicht viel dagegen unternehmen, außer einer eventuellen Haartransplantation.

Neben den bereits aufgelisteten Ursachen für den Haarausfall gibt es noch den stressbedingten Haarausfall, bei dem in kurzer Zeit eine große Anzahl an Haaren ausfallen. Kann der Betreffende die Stressursachen in kurzer Zeit abstellen, so bestehen sehr große Chancen dass die Haare wieder nachwachsen.

Behandlung von Haarausfall mit natürlichen Hausmittel und Heilmittel

  • Das Finden der Ursache für den Haarausfall ist sehr wichtig, denn wenn es z.B. ein Haarwaschmittel ist, was nicht vertragen wird, dann darf dieses nicht mehr verwendet werden.
  • Bei einer Überbeanspruchung der Haare durch Färben und Dauerwellen brauchen die Haare eine längere Zeit der Erholung.
  • Bei Haarausfall sollten dass Haare waschen und die Reinigung der Kopfhautreinigung über einen längeren Zeitraum sehr schonend vorgenommen werden.
  • Eine Förderung der Durchblutung der Kopfhaut kann mittels Wechselduschen (Heiß-Kalt) auf dem Kopf erreicht werden.
  • Die Kopfhaut täglich mit einem Tonikum bestehend aus Brennesselwasser oder Birkenwasser einreiben/einmassieren.
  • Aus klein geschnittenen Walnussblättern und einer Tasse heißem Wasser lässt sich ein Sud herstellen, mit dem die Kopfhaut einmal täglich massiert werden kann.
  • Eine ausgewogene Ernährung bestehend aus Mineralstoffen, Vitaminen und Nährstoffen schützen vor einem Mangel-bedingten Haarausfall.
  • Brennesseltee oder Zinnkrauttee enthalten einen hohen Anteil an Kieselsäure, die wiederum das Haarwachstum anregt und notwendig für den Haaraufbau ist.
  • Haarpflege mit Kamillensud macht nicht nur das Haar leicht, luftig und glänzend, sondern pflegt das Haar natürlich schonend.
  • Eine Tasse koffeinhaltigen Espresso einmal täglich in die Haare und die Kopfhaut einmassieren, 15-30 Minuten einwirken lassen und anschließend mit klarem Wasser auswaschen.
  • Für schonende Haarspülungen eigenen sich Brennesseln, Birkenblätter, Klettenwurzeln, Kamillen, Pfefferminzen und Huflattich. Ein Sud aus all diesen Kräutern in die Kopfhaut einmassieren und nicht auswaschen.
  • Zur Kräftigung der Haare und damit gegen Haarausfall helfen Ringelblume, Labkraut, Schachtelhalm, Lindenblüten, Brunnenkresse, Petersilie, Rosmarin, Salbei, Stabwurz und ebenfalls Brennesseln.

In manchen Fällen ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen und sich nach Eisenmangel untersuchen zu lassen, denn dies kann eine häufige Ursache für Haarausfall darstellen und ist in Eigenbehandlung nicht zu erkennen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch keine Bewertung)
Loading...


desala.de-Hinweis

Kommentar verfassen