Home / Rezepte / Schwarzer Rettich Hustensirup

Schwarzer Rettich Hustensirup

5 von 1 Bewertung
Schwarzer Rettich Hustensirup
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
3 Stdn.
Arbeitszeit
3 Stdn. 10 Min.
 

Schwarzer Rettich ist ein vielseitig verwendbares Gemüse das jedoch nur noch wenige kennen und auch nutzen. Leider, denn schwarzer Rettich wird vielfach als natürliches Heilmittel gegen Husten und Erkältungskrankheiten eingesetzt.

Portionen: 1 Portion
Zutaten
  • 1 St. mittelgroßer bis großer schwarzer Rettich
  • 2 EL Kandiszucker
Anleitungen
  1. Zuerst wird mit einem Messer ein Deckel abgeschnitten Deckel (1-2cm dick).
  2. Den Rettich in der Mitte aushöhlen, dabei jedoch genug Rand stehen lassen. Das Loch sollte einen Durchmesser von 3 bi maximal 5 cm haben.

  3. Mit Kandiszucker bis ca. 1cm zu Oberkante auffüllen.

  4. Deckel wieder auf den Rettich auflegen und warten.

  5. Der Kandiszucker verflüssigt sich mit der Zeit indem er das Wasser(inkl. Nährstoffe, Mineralien, etc.) aus dem Schwarzrettich zieht.

  6. Ist der Kandiszucker flüssig kann dieser bei Bedarf mit einem Löffel eingenommen werden.

  7. Das Loch im Rettich kann mit Kandiszucker wieder 1-2mal aufgefüllt werden, bis der Rettich ausgetrocknet ist.

Rezept-Anmerkungen

Der Hustensirup aus schwarzem Rettich besitzt eine antioxidative Wirkung und hilft bei Husten, Reizhusten, Bronchitis und Keuchhusten. Vor allem bei einer Hustenattacke kann ein Löffel Hustensirup aus schwarzem Rettich schnelle Linderung verschaffen.
Auch als Beimischung in Tees kann der Schwarzrettich-Hustensirup seine Wirkung entfalten.

Hinweis: Hustensirup kann auch aus anderen Rettichsorten nach dem gleichen Ablauf hergestellt werden, jedoch ist der Sirup aus schwarzem Rettich am effektivsten gegen Hustensymptome.

Ebenfalls lesenswert

Enziantee

Drucken Enziantee Vorbereitungszeit 5 Min. Zubereitungszeit 10 Min. Arbeitszeit 15 Min.   ist besonders wirkungsvoll …

1 Kommentar

  1. Ist sehr lecker und blockt sogar den Hustenreiz. Sogar mein Jüngster hat diese Arznei genommen. Super Tipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.